Das Bundesheer informiert – Flugbetrieb Eurofighter Überschalltraining in der 17. Und 18. KW/2022

Liebe Ramsauerinnen und Ramsauer! Von 25. April bis 6. Mai 2022 trainieren die Eurofighter-Piloten des Bundesheeres Abfangmanöver im Überschallbereich. Pro Tag sind jeweils zwei Überschallflüge zwischen 8:00 Uhr und 16:00 Uhr vorgesehen. „Dieses Training ist ein unverzichtbarer Teil für eine funktionierende österreichische Luftraumüberwachung. Ein sicherer Flugbetrieb ist auch bei Einsätzen im Überschallbereich zu gewährleisten und die Flugsicherheit hat höchste Priorität. Die Piloten trainieren unter realen körperlichen Belastungen, die im Simulator nicht dargestellt werden können. Die enge und äußerst zeitkritische Koordinierung zwischen Militärpiloten, Radarleitoffizieren und der militärischen sowie zivilen Flugsicherung ist ebenso wesentlicher Zweck des Trainings“, so Verteidigungsministerin Klaudia Tanner. Geflogen wird beinahe über dem gesamten Bundesgebiet mit Ausnahme von Ballungsräumen sowie den Bundesländern Tirol und Vorarlberg. Die Fluggebiete werden in Zusammenarbeit mit der zivilen Flugsicherung festgelegt. Um den Geräuschpegel möglichst gering zu halten, wird in großen Höhen geflogen. Maßnahmen zur Reduzierung der Schallausbreitung Zur Reduzierung der bodennahen Schallausbreitung werden seitens des Bundesheeres folgende Maßnahmen getroffen: · Die Beschleunigungsphasen der Eurofighter […]

Behördeninformation Eurofighterüberflug Schladming

Eurofighter Überflug bei Veranstaltung Nachtslalom in Schladming   Sehr geehrte Behördenleiterinnen und Behördenleiter, geschätzte Damen und Herren! Das Österreichische Bundesheer plant, in direkter Abstimmung mit dem Veranstalter des Nachtslaloms in Schladming, zwei Überflüge mit jeweils zwei Abfangjägern, sowie einem Hubschrauber Alouette III (Fahnenflug) durchzuführen. Dabei handelt es sich um geplante Flüge zur Bewerbung der Luftfahrtveranstaltung AIRPOWER22. Geplanter Ablauf: Zeit:     Vorüben:        24. Jänner 2022, ca.1000 bis 1030 Uhr Durchführung:           25. Jänner 2022, ca. 1705 bis 1715 Uhr Raum der Wahrnehmung:       HOCHWURZEN -SCHLADMING – HAUS/E – RAMSAU Flugprogramm: Ein langsamer Überflug und anschließend ein schneller Überflug. Die Mindestflughöhe wird mit 300 Meter über Grund festgelegt. Die AUSTRO CONTROL wurde seitens der zuständigen Stellen durch das Österreichische Bundesheer informiert. An Sie als Behördenleiterinnen und Behördenleiter ergeht in diesem Zusammenhang die höfliche Bitte, diese Information gem. Ihrer Beurteilung nachgeordneten Dienststellen in Ihrem Verantwortungsbereich zukommen zu lassen. Allfällige Anfragen oder Beschwerden verweisen Sie bitte an die Pressestelle beim Militärkommando Steiermark. Kontakt: presse.steiermark@bmlv.gv.at Rückfragehinweis: Oberst[…..]

Das Bundesheer informiert – Flugbetrieb Eurofighter Überschalltraining in der 21. Und 22. KW/2021

Liebe Ramsauerinnen und Ramsauer! Von 25. Mai bis 02. Juni 2021 trainieren die Eurofighter-Piloten des Bundesheeres Abfangmanöver im Überschallbereich. Pro Tag sind jeweils zwei Überschallflüge zwischen 8:00 Uhr und 16:00 Uhr vorgesehen. Das Training ist unverzichtbar für eine funktionierende österreichische Luftraumüberwachung. Es dient dazu den sicheren Flugbetrieb bei allen Einsatzfällen zu gewährleisten. Die enge und zeitkritische Koordinierung zwischen Militärpiloten, Radarleitoffizieren und der militärischen sowie zivilen Flugsicherung ist wesentlicher Zweck des Trainings. Die Piloten trainieren unter realen körperlichen Belastungen, welche im Simulator nicht dargestellt werden können. Die Fluggebiete werden in Zusammenarbeit mit der zivilen Flugsicherung festgelegt. Um den Geräuschpegel möglichst gering zu halten, wird in großen Höhen geflogen. Zur Reduzierung der bodennahen Schallausbreitung werden seitens des Bundesheeres folgende Maßnahmen getroffen: · Die Schallverteilung wird laufend dokumentiert, um eine mehrfache Beschallung gleicher Räume auf ein Minimum zu reduzieren. · Im Zeitraum zwischen 11:30 Uhr und 13:30 Uhr sowie am Wochenende erfolgen keine Trainingsflüge mit Überschallgeschwindigkeit. · Die Flüge werden über 12.500 Meter[…..]

Information zur Weiterbildung der Heeresflugretter von 07.09.2020 bis 11.09.2020

Liebe Ramsauerinnen und  Ramsauer! In der Zeit von 07.09.2020 bis 11.09.2020 findet in AIGEN im Ennstal eine Weiterbildung für Heeresflugretter satt. Ein Inhalt dieser Fortbildung ist die Massenevakuierung aus dem alpinen Raum (z.B.: Gletscherbahn defekt), ein weiterer Schwerpunkt ist die Windenbergung von Verletzten bei Nacht! In dieser Zeit ist vermehrt mit Flugaufkommen von Bundesheerhubschraubern zu rechnen. Am Mittwoch den 09.09.2020 sind Nachtwindenbergungen im Bereich der STANGALM geplant. Die aufgenommenen Personen sollen zum TISCHLBERGERHOF transportiert werden. Dies bedeutet eine Lärmbelästigung durch 2 Heereshubschrauber in der Zeit von ca. 20:00 Uhr bis 22:00 Uhr! Am Donnerstag den 10.09.2020 ist die Evakuierung von Personen vom GJAIDSTEIN zum TISCHLBERGERHOF, in der Zeit von ca. 12:00 Uhr bis 15:00 Uhr geplant. Vielen Dank für Euer Verständnis!